+420 321 752 111

HP Indigo

Es bedeutet eine Revolution in Kleinauflagendruck.  Seine ökonomischen, qualitätsbezogenen und ökologischen Parameter trumpfen oft das klassische Offset-Druckverfahren. Ohne Übertreibung kann man es als ein "Mercedes" unter den Druckpressen bezeichnen. 

Verfahrensbeschreibung

HP INDIGO 6800 kann die Kategorie des digitalen Druckes bedeutend vervollständigen (detaillierte Verfahrensbeschreibung hier). HP Indigo eine Revolution in Kleinauflagendruck – seine ökonomischen, qualitätsbezogenen und ökologischen Parameter trumpfen oft das klassische Offset-Druckverfahren. Variable Daten können in kompletter Farbpalette gedruckt werden, Rota-Ausstanzungen, Veredelung durch Kaltfolienprägung, Laminierung oder ausgesparte Lackierung erhöhen anschließend den Verwendungswert dieser Technologie. ABG Digicon, eine optimal ausgestattete Veredelungseinrichtung, stellt bereits traditionell die Produkt-Finalisierung von HP INDIGO sicher. 

Das Substrat

  • dieses Vefahren eignet sich für fast alle Substrate:
  • selbstklebende Substrate (Papier, Folien),
  • Shrink Sleeves (PET, OPS,PVC),
  • Laminate, flexible Verpackungen (TRIPLEX, DUPLEX),
  • Laminate ABL PBL,
  • Peel-Off, (Kaltfolienprägung),
  • Auswahl von Lackierungen (ausgesparte oder flächendeckende Lackierung),
  • Laminierung.

Die Eigenschaften

  • variable Daten können in allen Farbschattierungen gedruckt werden,
  • personalisierte Etiketten,
  • Rota-Ausstanzungen, Veredelung durch Kaltfolienprägung,
  • Smart-Stream Mosaic – (innovative Software verwandelt jede Graphik in ein Unikat).
  • Diese Verfahren ermöglicht den Druck von direkten Farben – „wir können bis zu 98% aller direkten Farben nach Pantone simulieren (metallisierte und reflektierende Farben ausgenommen)“.